Bericht zur SpringDrive

Die neue Saison ist da!

Unser Saisonauftakt ist traditionellerweise die Frühjahrsausfahrt, genannt SpringDrive. Wir begannen die heurige Roadster- und Cabriosaison mit einer Neuheit. Thomas Fischer, Helmut Remisch und Rene Reichart organisierten erstmals eine Ausfahrt der Roadsterfreunde. Nicht etwa weil das Stammteam rund um Edi, Roman und Mario keine Lust hätte eine Ausfahrt zu organisieren. Keine Sorge, das Feuer in uns brennt wie am ersten Tag.
Der Grund ist, dass die drei Roadster-Enthusiasten schon vor längerer Zeit, immer wieder mal ihr Anliegen bekundet haben eine Ausfahrt organisieren zu wollen. Ihr Konzept überzeugte und so starteten wir die Saison mit einer kurvigen Ausfahrt in die Bucklige Welt.

Die Wettervorhersage machte es den dreien nicht unbedingt leicht, denn die eigentlich bereits ausgebuchte Tour wurde von Vorhersagen über Schneefall torpediert. Doch die Roadsterfreunde sind hart im Nehmen. Mit 48 offenen Autos starteten wir in die Saison und die Ausfahrt, die die drei Mercedes-Fahrer organisiert hatten stieß bei allen Teilnehmern auf großes Wohlwollen und wurde mit einem tosenden Applaus bei der Abendveranstaltung gewürdigt. 

Überblick (Gesamtstrecke: 119 km)
Katzelsdorf – Bucklige Welt – Wechsel – Schneeberg

Etappe 1 (51 km)
Vom Startpunkt aus ging es durch die bucklige Welt und wie der Name schon sagt, auf und ab und rauf und runter. Nach 51 km durch die Hügel der buckligen Welt trafen wir beim Mittelstop ein.

Mittelstopp
Wir machten eine Führung durch die Eismanufaktur (Eis Greissler). Dauer ca. 1,5h. Eis schlecken inklusive!

Etappe 2 (68 km)
Nach der coolen Pause ging es dem Wechsel entlang Richtung Schneeberg. Hier erwarteten uns zahlreiche Höhenmeter, enge Kehren, beeindruckende Aussichten und eine mystische Schlosshofdurchfahrt.  

Endstopp
Nach 68 km erreichten wir das Gasthaus Apfelbauer, bei Puchberg/Schneeberg, unseren Endstop. Wir nahmen unsere verdiente Stärkung ein und ließen den Tag in gemütlicher Runde ausklingen.

"

weitere Berichte & Bilder