Zum Vergrößern auf das Bild klicken

 

Cabrios

Streckenkilometer

Bericht zum Saturday-Night-Cruising

Die erste Etappe startete am Samstag Nachmittag um 14.00 Uhr von Rohr i. Gebirge, führte die 65 Fahrzeuge zählende Cabrio-Kolonne über Kalte Kuchl und Ramsau nach Brand-Laaben ins Café Klammhöhe, wo eine Kaffeepause zur Stärkung eingelegt wurde. In die zweite Etappe starteten wir dann frisch und munter bei hitzigen 32 Grad Celsius. Die Streckenführung war wohl gewählt, denn sie führte uns durch kühle Schluchten und schattige Walddurchfahrten.

Fast pünktlich um 18:00 Uhr trafen wir beim nächsten Stopp zum Abendessen in Rohr i. Gebirge ein. Ein gemütlicher „Sundowner Abend“ mit Hausmusikant „Tiroler-Gerhard“ stimmte schön langsam zum Highlight des Tages ein. – Die Nachtfahrt! Davor wurde der Gastgarten des Kaiser Franz-Josef Hotels nicht nur zum Plaudern und fachsimpeln genutzt, sondern sich für die Nacht-Etappe mit Schnitzel, Schweinebraten oder frischer Bachforelle gestärkt.

Als dann die Schatten immer länger wurden merkte man den über 120 Teilnehmern das Kribbeln an, es war Night-Cruising-Time. Mit einer knackigen, 46 km langen Tour über den Rohrer Sattel, Klostertal und Schwarzenau gipfelte das Erlebnis Saturday-Night-Cruising zu einer einmaligen Erkenntnis: Mit einer Scharr Frischlufthungrigen in offenen Wägen durch eine lauwarme Sommernacht zu düsen hat einen unvergleichlichen Flair und ist wohl einzigartig in Österreich.

Die nächste Ausfahrt ist am 23. September 2017.

"

weitere Berichte & Bilder