Zum Vergrößern auf das Bild klicken

 

Cabrios

Streckenkilometer

Bericht zum Saturday-Night-Cruising

Die Barockstadt St. Pölten war Ausgangspunkt und Motto für diese traumhafte Fahrt durch den Sommer. Die Begrüßung der 60 Teilnehmer in St. Pölten übernahm niemand geringerer als der Bürgermeister der Stadt Mag. Matthias Stadler. Nach der offiziellen Begrüßung machten wir eine Führung durch die barocke Innenstadt von St. Pölten.
Am Parkplatz in der Hötzendorfer Straße war reges treiben, denn der Parkplatz war vollgefüllt mit Roadster und Cabrios. Der Start zur Ausfahrt war dann um 18:00. Unsere Strecke führte uns durch den Dunkelsteinerwald hinunter zur Donau und dann wieder hinauf über Maria Langegg bis Furth. Dann machten wir einen Stopp beim wunderschönen Stift Göttweig.
Bei Speis und Trank konnten wir den Sonnenuntergang genießen. Danach startete der zweite Teil unserer Ausfahrt – Die Nachtfahrt! Das Flair vom offenfahren in einer lauen Sommernacht ist unbeschreiblich. Die unzähligen beleuchteten Burgen und Schlösser ließen die Schönheit der Wachau auch in der Nacht leuchten.
Um ca. 23:00 Uhr erreichten wir unseren Endpunkt in Melk. Das Fährhaus Jensch (Das auch Ausgangspunkt vieler Oldtimerveranstaltungen ist). Auf der Donauterrasse wurde dank hochsommerlicher Temperaturen mitten in der Nacht noch Eis bestellt und man konnte mit kurzen Ärmeln gemütlich den Abend ausklingen lassen.

"

weitere Berichte & Bilder